Schulelternbeirat

menu

Newsletter: Willkommen im neuen Schuljahr!

Liebe Eltern,

die Ferien sind zu Ende, ein neues Schuljahr wartet auf unsere Kinder und natürlich auch auf uns. Ich hoffe, Sie hatten einen schönen Sommer und konnten mit Ihren Kindern eine erholsame, entspannte Zeit genießen.

Und kaum beginnt die Schule wieder, geht es auch schon wieder los mit Terminen. Mit diesem Newsletter möchten wir Sie über die bereits feststehenden Aktivitäten in den nächsten Wochen informieren.

So findet für die Eltern aller ungeraden Jahrgänge, also 5,7,9 und 11 und für die Klassen der Jahrgangsstufe 8 am 31.08.2017 der erste Elternabend statt. Die Einladung dazu finden Sie auf der Homepage der Schule. Neben den klassenspezifischen Themen wird ein Schwerpunkt dieses Abends vor allem die Wahl der Klassenelternsprecher und ihrer Vertreter sein.

Diese Wahlen liegen uns als Schulelternbeirat natürlich besonders am Herzen. Je mehr engagierte Elternvertreter es gibt, um so besser ist der Informationsfluss und umso effektiver kann auch der SEB die Interessen der Eltern in der Schule vertreten. Wenn Sie sich genauer über die Aufgaben der Klassenelternvertreter informieren möchten, können Sie dies hier tun.

Wir laden Sie herzlich ein, zu diesem Elternabend zu kommen und sich und Ihre Ideen aktiv einzubringen, auch und vor allem als Vertreter der Klassen Ihrer Kinder!

Zeitnah finden in diesem Jahr am 13.09.2017 auch die Wahlen zum Schulelternbeirat statt. Der SEB hat sich in den vergangenen Jahren zu einer festen Größe im Schulleben entwickelt. Das Kollegium schätzt unsere Mitarbeit und unsere Meinung und durch eine konstruktive und intensive Zusammenarbeit mit der Schulleitung wirken wir aktiv bei der Gestaltung und Entwicklung des MGL mit. Auch im SEB brauchen wir engagierte Eltern, die sich über "ihre" Klasse hinaus für die gesamte Schule stark machen. Welche Aufgaben der SEB hat, können Sie auf unserer Homepage (seb-mgl.de) nachlesen.

Auch wenn Sie kein/e gewählte/r ElternvertreterIn, jedoch an Elternarbeit am MGL interessiert sind, können Sie gerne an diesem Abend teilnehmen. Zum einen erhalten Sie durch den Bericht des SEB über die vergangenen zwei Jahre einen Einblick in die Arbeit unseres Schulelternbeirats, zum anderen haben alle Eltern minderjähriger SchülerInnen das passive Wahlrecht, d.h., Sie können sich auch zur Wahl stellen, wenn Sie nicht aktiv wahlberechtigt sind.

Wir freuen uns auf Sie, Ihre Ideen, Vorschläge und Ihr Engagement!

Alle neu gewählten KlassenelternsprecherInnen, und natürlich auch die, die dieses Amt schon länger ausüben, laden wir jetzt schon zu unserem gemütlichen Grillabend der ElternvertreterInnen Ende September ein. Den Termin geben wir Ihnen noch bekannt.

Auch für unsere Kinder wird es Anfang September eine abwechslungsreiche Woche geben. Dann finden für die meisten der Schülerinnen und Schüler die jährlichen Methodentrainingstage statt.

In der heutigen Zeit reicht es nicht mehr aus, wenn in der Schule „nur“ Lernstoff vermittelt wird. Die meisten Unternehmen erwarten Fähigkeiten, die über das reine Wissen hinausgehen. Um später im Berufsleben erfolgreich zu sein, müssen die Schülerinnen und Schüler z.B. lernen, ihre Arbeit selbst zu organisieren. Sie müssen am Ende ihrer Schulzeit in der Lage sein, im Team zu arbeiten, Konflikte konstruktiv zu lösen und mit anderen vorwärtsweisend zu kommunizieren.

Während der Trainingstage werden den SchülerInnen bestimmte grundlegende Voraussetzungen und Fähigkeiten in den Bereichen "methodisches Arbeiten", "Kommunikation" und "Teamarbeit" vermittelt, die dann im Laufe des Schuljahres im Unterricht immer wieder geübt werden (sollen).

Da diese Trainingstage seit vier Jahren durchgeführt werden, war es Zeit für eine Evaluation. Nachdem sich vorab eine Arbeitsgruppe aus Lehrkräften und Mitgliedern des SEB über eine etwas geänderte Struktur verständigt hatte, gab es im Frühjahr einen Studientag des Kollegiums, zu dem auch wir als Elternvertreter eingeladen waren. Dort wurde sehr intensiv über die Inhalte der Trainingstage diskutiert und einige Veränderungen beschlossen.

Neu ist vor allem, dass die SchülerInnen der Jahrgangsstufen 10 und 11 aus verschiedenen angebotenen Workshops drei auswählen, wobei die Themen "Rhetorik" und "richtiges Zitieren" entweder in der 10 oder in der 11 aufgrund ihrer Bedeutung für Studium und Beruf gewählt werden müssen.

Für die Kinder der 7. Klassen geht es zunächst zwei Tage auf erlebnispädagogische Klassenfahrt und am dritten Tag beschäftigen sie sich mit dem Thema "Präsentation". Die Kurse der Jahrgangsstufe 12 fahren in dieser Woche auf Kursfahrt, wir wünschen allen eine schöne Zeit!

Die zukünftigen Abiturienten der 13 haben an diesen Tagen Schwerpunktunterricht in ihren jeweiligen Prüfungsfächern, ihnen wünschen wir viel Erfolg!

Wir sind sehr gespannt, wie die neue Struktur bei SchülerInnen und Lehrkräften ankommt.

Soweit unsere ersten Informationen für das neue Schuljahr. Natürlich sind wir auch weiterhin offen für Ihre Fragen, Anregungen und Meinungen. Scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen, wie immer unter [email protected]

Abschließend wünschen wir Ihnen und Ihren Familien eine gute Zeit und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Mit herzlichen Grüßen

Ingrid Borgmann im Auftrag des Schulelternbeirats