Schulelternbeirat

menu

Klassenrat

In der heutigen Zeit wird es immer wichtiger, dass unsere Kinder neben einer soliden schulischen Ausbildung auch lernen, mit anderen gemeinsam Projekte zu entwickeln, Probleme zu diskutieren und Lösungen zu finden. Sie müssen in der Lage sein, sich eine Meinung zu bilden und diese auch in der Gruppe vertreten können. Sie müssen lernen, miteinander zu kommunizieren, konstruktiv Kritik zu üben und ebenso Kritik anzunehmen. Selbstständigkeit, Rücksichtnahme und Aufeinander-Eingehen sind dabei wichtige Elemente.

Ein Instrument, um diese Fähigkeiten zu entwickeln, ist der Klassenrat.

Der äußere Rahmen ist klar vorgegeben. Es wird ein oder eine Diskussionsleiter/in gewählt, es gibt feste Regeln der Gesprächsführung, die von einem/r Regelwächter/in überwacht werden und es gibt Zeitwächter, die darauf achten, dass die zeitlichen Vorgaben eingehalten werden. Schließlich gibt es noch den/die Protokollführer/in, um Entscheidungen des Klassenrats schriftlich festzuhalten. Alle einzelnen Posten werden von Schülerinnen und Schülern besetzt und können im Lauf der Zeit wechseln.

Welche Themen diskutiert werden, entscheiden die Schülerinnen und Schüler. Das kann die Ausgestaltung des Klassenraums oder das Ziel des nächsten Wandertags ebenso sein wie Probleme im Unterricht oder die Ausgrenzung einzelner Mitschüler/innen durch andere.

Die Lehrkraft sollte dabei vor allem die Beobachterrolle übernehmen und sich möglichst wenig in die Diskussion einmischen. Ziel einer Klassenratssitzung ist es, dass Schülerinnen und Schüler lernen, sich gegenseitig zuzuhören, Argumente auszutauschen, evtl. eine Strategie zu entwickeln und gemeinsam zu einer Entscheidung zu kommen, die dann von allen getragen werden kann.

So etwas gelingt natürlich nicht beim ersten Mal, es muss geübt werden. Wir freuen uns, dass es uns gemeinsam mit der Schulleitung im vergangenen Schuljahr gelungen ist, den Klassenrat in den 7. Schuljahren zum festen Bestandteil der Klassenleiterstunde zu machen. In diesem Rahmen können die Kinder den Umgang mit dem Klassenrat üben und in höheren Klassen dann auf ihre Erfahrungen zurückgreifen.

Der Klassenrat ist damit ein weiterer Baustein des Selbst­kom­pe­tenz­er­werbs­pro­gramms am MGL, das unsere Kinder befähigen soll, selbstständig, selbstbewusst, rücksichtsvoll und verantwortungsbewusst zu werden.

Weitere Informationen zum Klassenrat