Schulelternbeirat

menu

Datenschutz

Uns ist die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten sehr wichtig. Daher möchten wir Sie in dieser Datenschutzerklärung darüber informieren, welche personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Angebote übertragen, verarbeitet und gespeichert werden. Wir legen großen Wert auf die Verständlichkeit dieser Informationen. Für einige Begriffe finden Sie am Ende dieser Seite eine Erklärung. Falls Sie dennoch Fragen betreffend der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, kontaktieren Sie uns bitte.


Bei Ihrer Nutzung unserer Webseiten erfassen wir einige Daten. Teile dieser Daten sind zwingend notwendig, damit der Besuch unserer Webseite möglich ist. Einige der erfassten Daten sind personenbezogene Daten.

Automatisch übertragene Daten

Beim Besuch unserer Webseiten überträgt Ihr Computer automatisch einige Informationen an uns. Dazu zählen unter anderem der von Ihnen verwendete Browser und die verwendete Version des Browsers, das von Ihnen verwendete Betriebssystem, die IP-Adresse Ihres Computers, das Datum und die Uhrzeit dieser Anfrage, die aufgerufene Adresse sowie die Referrer-URL.

Diese Daten werden von uns automatisch und dauerhaft gespeichert und von uns nur im Rahmen der im Abschnitt »Weitergabe von Informationen« erklärten Bedingungen weiter verarbeitet, analysiert oder weitergegeben.

Von uns erwünschte Datenerfassung

Bei der Nutzung unserer Webseiten speichern wir auf Ihrem Computer einige Cookies. Wir verwenden einen sogenannten »Session-Cookie« (gespeichert als »laravel_session«). Dieser Cookie wird verwendet, um Sie während eines Besuches zu identifizieren. Nach jeder Anfrage, also nach jedem Aufrufen einer unserer Seiten, wird dieser Cookie für zwei Stunden gespeichert. Dieser Cookie wird vor allem verwendet, um das Anmelden für Administratoren unserer Webseiten zu ermöglichen.

Des Weiteren speichern wir einen Cookie, um Cross-Site Request Forgery zu verhindern (gespeichert als »XSRF-TOKEN«). Wir verwenden diesen Cookie, um sicherzustellen, dass eine Anfrage an unsere Webseite, zum Beispiel das Bestellen oder Abbestellen unseres Newsletters, von Ihnen gewünscht wurde. Weiterhin werden wir, sobald Sie unseren Hinweis zur Nutzung von Cookies und externen Diensten bestätigt haben, einen Cookie speichern. Der Cookie (gespeichert als »cookieok«) ermöglich, dass dieser Hinweis in Zukunft nicht mehr angezeigt wird und enthält das Veröffentlichtungsdatum der Überarbeitung dieser Datenschutzinformationen, der Sie zugestimmt haben.

Darüber hinaus wird durch »CloudFlare«, ein Angebot der CloudFlare, Inc. (im Folgenden: »CloudFlare«) ein Cookie gesetzt (gespeichert als »__cfduid«). Über diesen Cookie wird Ihr Computer gegenüber dem Content Delivery Network (CDN) von CloudFlare identifizierbar. Dieser Cookie wird von CloudFlare genutzt, um Angriffe auf die Infrastruktur CloudFlares, auf unsere Webseiten sowie andere Webseiten im CloudFlare-CDN zu verhindern. Damit einhergehend wird der Cookie auch verwendet, um die Möglichkeit, dass einem normalen Benutzer fälschlicherweise der Besuch unserer Webseiten verwehrt wird, minimiert.

Weitergabe von Informationen

Wir behalten uns vor, personenbezogene und nicht-personenbezogene Daten an Organisationen und Personen sowie Behörden, unter anderem Strafverfolgungsbehörden, weiterzugeben, wenn wir guten Gewissens davon ausgehen können, dass dies erforderlich ist, um Rechte und Eigentum von uns, Dritten oder der allgemeinen Öffentlichkeit zu schützen sowie wenn wir durch geltende Gesetze oder Vorschriften dazu verpflichtet sind.

»CloudFlare«

Unsere Webseiten werden unterstützt durch das Content Delivery Network (CDN) der CloudFlare, Inc. (im Folgenden: »CloudFlare«). Dabei passieren alle Daten, die von Ihnen oder von Ihrem Computer an uns gesendet werden sowie alle Daten, die von uns an Sie bzw. Ihren Computer gesendet werden dieses CDN von CloudFlare.

Für die Erkennung von Sicherheitsrisiken und zur Verhinderung von Angriffen auf unsere Webseiten und Infrastruktur sowie zur Erkennung von Fehlern und Problemen innerhalb des CDNs speichert CloudFlare einige Informationen. Dabei handelt es sich insbesondere um die unter »Automatisch übertragene Daten« erklärten Informationen. Es können darüber hinaus auch nicht-personenbezogene Daten gespeichert werden.

Im Weiteren analysiert CloudFlare die gespeicherten Daten, um Angriffe zu verhindern. Die erfassten Daten werden üblicherweise innerhalb von vier Stunden gelöscht. Bei Fehlern werden diese Daten durch CloudFlare detailliert betrachtet, um den Fehler beheben zu können. Auch diese Daten werden spätestens nach einer Woche gelöscht. CloudFlare generiert aus den zwischenzeitlich gespeicherten personenbezogenen und nicht-personenbezogenen Daten Statistiken, die die Zahl der einzigartigen Besucher, die verbrauchte Bandbreite und die Seitenaufrufe beinhalten.

Wir weisen darauf hin, dass CloudFlare auch Rechenzentren außerhalb Deutschlands und außerhalb der Europäischen Union betreibt. Daten werden durch CloudFlare auch außerhalb Deutschlands und der Europäischen Union verarbeitet. Auf den Webseiten des Unternehmens finden Sie weitere Informationen darüber, welche Daten CloudFlare speichert (engl.) und auch die vollständige Datenschutzerklärung CloudFlares (engl.).

»Mailgun«

Die von Ihnen an uns gesendeten E-Mails und die von uns an Ihnen gesendeten E-Mails passieren gegebenenfalls das Netzwerk von Mailgun, einem Dienst der Rackspace, US Inc. (im Folgenden: »Mailgun«). Mailgun behält sich vor, E-Mails einzeln zu analysieren, um sie auf die Einhaltung der Nutzungsbedingungen von Mailgun und die Einhaltung geltender Gesetze zu überprüfen.

Mailgun betreibt Rechenzentren außerhalb Deutschlands und der Europäischen Union. Daten, die das Netzwerk von Mailgun passieren, werden eventuell außerhalb Deutschlands und der Europäischen Union verarbeitet.

Sicherheitshinweis

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Kommunikation im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein garantierter Schutz der Kommunikation ist aufgrund technischer Einschränkungen unmöglich. Insbesondere weisen wir darauf hin, dass E-Mails grundsätzlich kein sicheres Medium zur Kommunikation darstellen. Bitte verwenden Sie für private Kommunikation andere Medien.

Aktualisierungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzinformationen jederzeit zu erweitern oder zu ändern. Zuletzt aktualisiert am 30. Oktober 2016.

Begriffserklärungen

Cookies

Cookies sind von Ihrem Browser auf Ihrem Computer gespeicherte Dateien. Webseiten speichern darin Informationen und Einstellungen. So werden Cookies im Allgemeinen unter anderem verwendet, um die von Ihnen bevorzugte Sprache oder um Ihre Interessen für relevantere Werbeanzeigen zu speichern. Weitere Informationen zu Cookies

Viele Browser können so konfiguriert werden, dass sie Cookies grundsätzlich nicht speichern. Einige Webseiten funktionieren eventuell nicht, wenn Cookies nicht gespeichert werden.

Cross-Site Request Forgery

Cross-Site Request Forgery bezeichnet einen Angriff, bei dem Sie, ausgelöst durch einen Dritten, eine Anfrage an eine Webseite stellen, die Sie nicht stellen wollten. Ein mögliches Angriffsszenario wäre, dass Sie auf einen Link klicken, in der Absicht, eine Webseite aufzurufen. Der Link führt Sie jedoch nicht zum eigentlichen Ziel, sondern lässt Sie über das Online-Banking-Portal Ihrer Bank Geld an den Angreifer überweisen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass das zuvor genannte Angriffsszenario unwahrscheinlich ist, da viele Webseitenbetreiber sich gegen solche Angriffe schützen. Weitere Informationen zu Cross-Site Request Forgery

IP-Adresse

Für jedes mit dem Internet verbundene Gerät existiert eine IP-Adresse. Sie können sich IP-Adressen ähnlich wie Postadressen für Häuser vorstellen: Beim Aufrufen einer Webseite sendet Ihr Computer einen Brief mit der Bitte um den Inhalt an die IP-Adresse der Webseite. Die Webseite antwortet mit einem Brief an die IP-Adresse Ihres Computers.

Anhand der IP-Adresse lässt sich der ungefähre Standort eines Computers erkennen. Ihr Internetanbieter kann eventuell einer IP-Adresse einen Internetanschluss zuordnen. IP-Adressen gelten gemeinhin als personenbezogene Daten. Weitere Informationen zu IP-Adressen

Nicht-personenbezogene Daten

Nicht-personenbezogene Daten sind allgemeine Informationen, an denen keine einzelne Person erkannt werden kann. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Informationen zu der von Ihnen verwendeten Software, wie Ihrem Betriebssystem oder Ihrem Browser.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, an denen Sie eindeutig erkennbar sind. Dies umfasst unter anderem Ihren Namen, Ihre Anschrift oder Informationen über Ihr Bankkonto.

Referrer-URL

Wenn Sie eine Webseite über den Klick auf einen Link aufrufen, wird die Adresse der Webseite, auf der sich der Link befand, als Referrer-URL bezeichnet.